Image by Ichigo121212 from Pixabay

Trainiert aber trotzdem keinen Muskelkater?

Image by Ichigo121212 from Pixabay

Habt ihr euch schon einmal gefragt warum ihr keinen Muskelkater mehr bekommt nachdem ihr eine Zeit lang regelmäßig trainiert habt.

Wissenschaftler versuchen diese Frage seit Jahren zu beantworten. Während sie dafür noch keine definitive Antwort besitzen haben sie bei dem hier vorgestellten Experiment fest gestellt, dass das Immunsystem eine große Rolle bei der Regeneration und der Erholung von, durch Training geschädigten, Muskeln spielt.

Zum ersten Mal wurde die Anwesenheit von so genannten T-Killerzellen in Muskelgewebe nach starker Belastung untersucht, diese nutzt der Körper eigentlich zur Infektabwehr.

Das Ergebnis war allerdings eine große Anwesenheit dieser Killerzellen in der Muskulatur. Dieser Effekt trat sogar verstärkt auf je besser der Trainingszustand war, was die Vermutung zu lässt, dass die Muskeln „lernen“ diese Abwehrzellen besser zu rekrutieren und somit sich besser zu „schützen“ auch vor Muskelkater!

Die Vermutung liegt also nahe, dass unser Körper lernt sich besser davor zu schützen mit der Zeit, was natürlich bedeutet, dass die Effektivität des Trainings nicht mit der Stärke des Muskelkaters zusammenhängt!

Freut euch also auf das ziehen und die leichten Schmerzen am nächsten Tag, aber macht sie nicht zum Maßstab eures Trainingserfolges!

Originallink zum Artikel

Gastbeitrag von PURE TRAINING Diplom-Sportwissenschaftler: Nik Süwer

Image by Ichigo121212 from Pixabay